Ticket-Hotline
030 817 991 88
tickets@atzeberlin.de

Entwicklung Musiktheaterlehrplan 2008/2009

Zusammen wachsen – zusammen Wachsen
Kooperationsprojekt der Fanny-Hensel Grundschule mit dem ATZE Musiktheater

Im Rahmen der Kooperation entwickeln Mitarbeiter des ATZE Musiktheaters gemeinsam mit Lehrern und Schülern der Fanny-Hensel Grundschule in Kreuzberg einen Musiktheaterlehrplan für die 1. bis 6. Klasse.

Für die verschiedenen Klassenstufen werden Aktivitäten überlegt und erprobt, die der jeweiligen Alterstufe angepasst sind und den Lehrplan kreativ ergänzen. Stück für Stück entstehen so verschiedene Bausteine, die eine Verknüpfung und gegenseitige Bereicherung von schulischer und kultureller Arbeit fördern. Die Schüler erleben dies in unterschiedlichen Projekt- und Arbeitsformen sowohl in der Schule als auch im Theater.

Thema im Schul-, bzw. Spielzeitjahr 2008/2009: Zeit – Geschichte; entwickelt werden die ersten Module zusammen mit der 2., 4. und 5.Klasse.


Was bisher geschah:

Modul: Theaterlehrer / Fortbildung

Am 12.01.2009 kam das gesamte Lehrerkollegium der Fanny-Hensel Grundschule ins ATZE Musiktheater und hatte dort die Gelegenheit, das Haus und seine Mitarbeiter kennen zu lernen. Im Anschluss an die Theaterführung fand ein theaterpädagogischer Workshop zum Thema „Zeit / Vier Jahreszeiten“ auf der großen Bühne des Hauses statt, innerhalb dessen die „Pauker“ ihre eigene Spielfreude und andere Seiten an KollegInnen entdecken konnten. So probierten die Lehrer im Schnelldurchlauf das aus, was die Schüler innerhalb der Theaterprojektwoche im Mai 09 zum Thema „Zeit“ erwarten wird.

Modul: Theaterblick / Spezialistenklassen

Am 25.05.2008 besuchte eine 1. Klasse der Fanny Hensel GS die ATZE Aufführung Oh wie schön ist Panama. Im Anschluss an die Aufführung hatten die SchülerInnen die Gelegenheit, mit dem Regisseur, den Schauspielern und den Theaterpädagogen ins Gespräch zu kommen und hinter die Kulissen zu blicken.

Am 21.01.2009 folgten dann eine 2. und ein 4. Klasse unserer Einladung und kamen ins Theater zur Vorstellung Die Bremer Stadtmusikanten. In Gesprächen mit dem ATZE Theaterleiter, den SchauspielerInnen und den TheaterpädagogInnen direkt im Anschluss an die Aufführung, aber auch in Wort und Bild, setzten sich die Kinder mit dem Gesehenen und –hörten auseinander. Wenige Tage später flatterten bunte Briefe und Bilder ins Theater, die uns staunen ließen, wie genau manche die Aufführung verfolgt hatten. Einige Bilder und Texte wurden in der theaterpädagogische Begleitmappe zu den Bremer Stadtmusikanten veröffentlicht.


Modul: Theaterprojektarbeit an der Schule

Vorbereitung
ATZE Theaterpädagogen besuchten die 2., 4. und eine 5. Klasse der Fanny-Hensel Grundschule und hielten mehrere Theaterstunden in den Klassen ab. Es ging darum, die SchülerInnen kennen zu lernen, sie auf die Theaterwoche im Mai 09 vorzubereiten zugleich sollten die Wünsche und Vorstellungen der SchülerInnen bzgl. der Projektwoche ausgelotet und ins Konzept integriert werden.

Durchführung Projektwoche 4.-8.Mai 2009
SchülerInnen der 2. und 4. Klassenstufe erfuhren in dieser Woche, was es heißt, Theater selber zu machen, zu proben und auch eine kleine Aufführung zu gestalten. Entstanden ist eine bunte Mischung aus Bewegungs-, Akrobatik-, Masken- und Sprechtheaterszenen, pantomimische, rhythmische und musikalische Einlagen. Auch die SchülerInnen, die nicht direkt am Theaterprojekt beteiligt waren, beschäftigten sich in dieser Woche für einen Tag mit dem Thema „Zeit“. So sind beispielsweise selbst gestaltete Zeitmaschinen und Sanduhren, tolle Zeitreisen-Geschichten, Zeitgedichte und Zeitbilder entstanden, die an der Schule ausgestellt wurden und demnächst – für die große öffentliche Aufführung am 10.7.2009 - ins ATZE Musiktheater verlegt werden.

„Ich war voll aufgeregt, hat voll im Bauch gekribbelt“
„Also ich ein Zeitgeist war, hab ich einen Teller als Dusche benutzt“
„Theater ist nicht nur mit Text, sondern man kann auch mal spontan was sagen“
(O-Töne SchülerInnen der 2. Klasse nach der Theaterprojektwoche)


Modul: Theaterforscher

SchülerInnen der Klasse 5a wurden/werden von den ATZE Theaterpädagogen an mehreren Theatertagen in der Schule und im Theater zu sogenannten Theaterforschern ausgebildet. Schritt für Schritt erschließen sich die jungen Forscher die Theaterwelt.

  • Was ist Theater und wie funktioniert ein Theaterbetrieb?
  • Was für Berufe gibt es neben den Schauspielern noch am Theater?
  • Wie entsteht ein Theaterstück – von der Idee bis zur Aufführung?
  • Wie beschreibe ich eine Probe/Aufführung?
  • Wie bereite ich ein Interview vor und wie führe ich es durch?

So beobachtete und dokumentierte die Klasse 5a die Projektwoche an der Schule, machte Fotos, führte Interviews, verfasste Berichte, entwarf Plakate und gestaltete Einladungsflyer. Ihre Ergebnisse werden ab dem 10.Juli 2009 im Foyer des ATZE Musiktheaters in Form einer Ausstellung zu sehen sein.


Modul: Aufführung auf einer Profibühne

Die Ergebnisse der Projektwoche und der Unterrichtseinheiten mit den 2. und 4. und 5. Klassen werden am 10. Juli im ATZE Musiktheater auf der Studiobühne und im Foyer präsentiert. Bis zum großen Tag der Aufführung vor Eltern und Geschwistern muss noch fleißig geprobt werden. Natürlich wird es, wie im Profitheater, auch eine Haupt- und eine Generalprobe geben, hoffentlich viele interessierte Zuschauer und jede Menge Applaus.





© Atze 2021 | E-Mail an Atze | Kontakt | Webadmin | Impressum | Datenschutz