Ticket-Hotline
030 817 991 88
tickets@atzeberlin.de

“Besseres Miteinander” 2007

Ein Kooperationsprojekt der Horteinrichtung „Chumani“ IKT Stadtindianer e.V. und dem Förderverein des Musiktheaters ATZE e.V.

Gefördert durch:

Präventions- und Ausgleichsfond Tempelhof-Schöneberg

Horteinrichtung:

Schülerladen „Chumani“

Zeitraum:

3 Projekttage vom 5.-7. Februar 2007

Beteiligte Kinder:

Kinder aus allen drei Läden der Horteinrichtung Chumani

Anzahl SchülerInnen:

15 SchülerInnen

ErzieherInnen:

Matthias Rische, Gaby Tiedemann, Tilmann Schmidt

ATZE Theater- oder Musikpädagoginnen:

Tone Erikson, Schirin Azzaui


Ideen und Konzept des Projektes entstanden aus der Notwendigkeit der Erweiterung eines Gewaltpräventionprogramms in dem Schülerladen Chumani. Eingebettet in Programme, die bereits auf schulischer Basis abliefen, sollte die Arbeit mit den Theaterpädagogen die Kinder auch im Freizeitbereich für das Thema Gewalt sensibilisieren und ein „Besseres Miteinander“ schaffen.

Als Grundlage für die dreitägige Theaterarbeit diente das norwegische Märchen „Die Räuber von  Kardemomme“. Die konkreten Szenen mussten jedoch mittels Improvisation, Phantasiereisen, und anderer Theatertechniken erst geschaffen und einstudiert werden, bevor es zu einer Präsentation der Arbeitsergebnisse vor Eltern, der Geschäftsleitung der IKT Stadtindianer e.V., einigen freiwilligen Helfern und den Kindern der Ferienbetreuung  kam.

Diese war durchaus sehenswert, denn in der Kürze der Zeit hatte sich eine durchgehende Geschichte entwickelt, die von den Kindern mit Präsenz und Spielfreude vorgeführt wurde. Bereits während der Probenphase und auch auf der Bühne ließ sich beobachten, wie sich die Kinder durch die gemeinsame Theaterarbeit neue Handlungsmuster im Umgang miteinander angeeignet hatten.

Da sich diese positiven Entwicklungen auch im täglichen Umgang der Kinder nach dem Projekt festigten, wurde von beiden Seiten bedauert, dass nur drei Tage zur Projektrealisierung zur Verfügung standen und eine weitere Vertiefung der Ergebnisse damit nicht möglich schien.

Aus diesem Grund wurde eine weitere Projektwoche zum Thema „Ausgrenzung“ von Juli bis August mit dem Kinderladen Chumani geplant.

Kinderstimme: „Der Zug hat mir gut gefallen und das wir alle zusammen gefahren sind.“




© Atze 2021 | E-Mail an Atze | Kontakt | Webadmin | Impressum | Datenschutz