Ticket-Hotline
030 817 991 88
tickets@atzeberlin.de
„Amadeus, wer?“ und weitere Projekte

TUSCH-Kooperation zwischen ATZE und der Humboldthain-Grundschule

Wir freuen uns sehr über die bestehende Tusch-Kooperation mit der Humboldthain-Grundschule im Wedding, denn wir hatten auch zuvor schon einige spannende Projekte mit dieser Schule. Die TUSCH-Kooperation ermöglicht uns, diese Zusammenarbeit noch weiter vertiefen.

Unser erstes gemeinsames Projekt in diesem Rahmen war das Stück „Amadeus, wer?“ das am 05. Dezember 2006 in der Aula der Schule Premiere hatte.

Das Mozart-Projekt "Amadeus, wer?" ist ein Musiktheaterstück mit 81 SchülerInnen (Klasse 2 bis 6) der Theater-, Tanz- und Musik-Ags. Während einer Party in der Gegenwart passiert etwas Magisches: Wolfgang Amadeus Mozart kommt zurück auf die Erde. Er weiß nichts mehr von seinem Leben und seinem Werk. Kinder auf der Party stellen fest, dass es sich um Mozart handelt und helfen ihm durch die Klänge seiner Musik sich wieder zu erinnern. Zufrieden, weil so viele Menschen seine Musik hören und lieben, kehrt er schließlich zurück in den Himmel.

Die Schulaufführungen waren ein voller Erfolg und werden in Auszügen bei den TUSCH-Festwochen vom 19.-23.März erneut gezeigt. Ebenfalls von ATZE Theaterpädagogen betreut, nahmen Schüler der Humboldthain-Grundschule vom 05.-08. März an den TUSCH-Werkstätten teil. Zur Aufführung kommen deren Ergebnisse in der „Show der Best(i)en“ am 20. März.

Unser zweites gemeinsames Projekt entstand vor kurzem mit der Theater- und Musik-AG der Schule, eingebunden in eine zusätzliche Kooperation mit dem Deutschen Symphonie-Orchester (DSO). Dabei wurde das zeitgenössische Musikstück „Die Eisengießerei“ von Mosolow mit Schülern der Theater-AG in Form eines Bewegungstheaters dargestellt. Musiker des Schulorchesters spielten gemeinsam mit dem DSO.

Premiere war am 11.März im Sendesaal der UDK.






© Atze 2021 | E-Mail an Atze | Kontakt | Webadmin | Impressum | Datenschutz