Ticket-Hotline
030 817 991 88
tickets@atzeberlin.de
2004


März
Ikarus-Nominierung für "Alle Alle Kühe fliegen hoch"
Das in Co-Produktion mit der Berliner Staatspoperette entstandene Stück "Alle Kühe fliegen hoch" wurde ganz aktuell für den Ikarus 2004 als "herausragende Berliner Theaterproduktion für Kinder und Jugendliche" nominiert.

Während eine Kuh auf der Wiese verdaut, singt ein Vogel auf einem nahen Baum ein Lied. Plötzlich ist nichts mehr wie es war. Das Hinterteil der Kuh verliebt sich in den Vogel und will fliegen, aber der Kopf findet solche Träumereien total bescheuert. In diesem tierischen Durcheinander kommt es fast zur Katastrophe, doch das diplomatische Geschick des Vogels macht das Unmögliche möglich: Die Wiedervereinigung von Kopf und Hintern der Kuh.- Mit vielen bekannten Melodien in einer gewohnt speziellen Interpretation der Berliner Staatspoperette. Ein tierisches Vergnügen für Menschen von 4 - 100 Jahren.


März
Neuerscheinung
Die neue Atze - live! - CD "LOLLE RENNT - Carl und das Mädchen vom Markt" ist erschienen!
Auf der CD findet Ihr die Lieder aus dem gleichnamigen Theaterstück. Ihr könnt sie in unserem Kaufladen bestellen und bekommt sie sofort geschickt.


Juli
ZDF bei Atze

Am 17.-19.05.2004 hat ein ZDF Kamerateam bei uns im ATZE Theater gefilmt, im Juli waren im KiKa in der Musikboxx dann mehrmals die 3 Songs aus dem ATZE Reperoire zu sehen.
Die aufgezeichneten Songs waren "Eis", "Aufsteh-Blues" und "Keine Angest"
Der "Eis Song" stammt ursprünglich aus dem Musiktheaterstück "Lolle rennt", das ab dem
05. Oktober 2004 wieder im ATZE Theater- und Konzerthaus für Kinder zu sehen sein wird.

 



Oktober
"Ben liebt Anna" - Premiere ein großer Erfolg
Am 25.10.2004 hatte "Ben liebt Anna" nach dem Erfolgsroman von Peter Härtling im großen Saal unseres Hauses Premiere. Die begeisterten Zuschauer feierten das Stück mit lang anhaltendem Applaus.
 Die Berliner Morgenpost zu "Ben liebt Anna":

Die Live-Musik beschreibt Emotionen, die allein durch Worte nicht auszudrücken sind (...) Die Besucher lassen sich von den tanzchoreographischen Szenen im Klassenzimmer mitreißen. Vor allem sind es aber die Details, die das Spiel so glaubwürdig machen.". (Ausgabe vom 28. September 2004)


November

ATZE mit „Lolle rennt„ am 22. November im RBB Fernsehen

Die Theaterpädagogik ist bei ATZE in dieser Spielzeit mit großer Energie angelaufen. Aus diesem Grund filmte ein Kamerateam des RBB Fernsehens am 09. November die Aufführung von „Lolle rennt“ und die anschließende theaterpädagogische Nachbereitung in der Studiobühne.

Von besonderem Interesse ist dabei die Thematik des Stücks, in dem Lolle von zuhause wegrennt, weil sie es mit Mutter und Stiefvater nicht mehr aushält. Auf der Flucht trifft sie ihren Vater, der die Familie 10 Jahre zuvor verlassen hatte, weil sich seine Frau in einen anderen verliebt hatte... Am Sendetag wird Autor und Theaterleiter Thomas Sutter live im RBB Studio sein und sich zentralen Fragen zum Stück stellen. Der Beitag über ATZE hat eine Länge von insgesamt 8-10 Minuten.

Sendung: RBB „ZiBB“
Datum: 22. November 2004
Zeit: 18.30 – 19.30 Uhr


November
Anna Thalbach liest „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff


Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages „Große für Kleine“ von Stiftung Lesen und DIE ZEIT war Anna Thalbach am 12. November zu Gast in der Studiobühne des ATZE Theaters. Trotz dichten Terminkalenders und mwochenlanger Beschwerden mit ihrem steifen Hals wollte die bekannte Schauspielerin das junge Publikum nicht im Stich lassen.
Ihre Lesung aus „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff (1802-1827) forderte die 100 Zuhörer im Publikum im Alter von 9-13 Jahren zu konzentriertem Zuhören. Ihr engagierter und sehr abwechslungsreicher Vortrag begeisterte das junge Publikum, aber auch die begleitenden LehrerInnen.

Nach Erfüllung zahlreicher Autogrammwünsche stellte sich Anna Thalbach den Fragen des Berliner Kinderradios RADIJOJO. Die Schauspielerin bot an, dem ATZE Theater bei ähnlichen Veranstaltungen auch in Zukunft zur Verfügung zu stehen. Wir sagen an dieser Stelle vielen Dank an Anna Thalbach!




© Atze 2017 | E-Mail an Atze | Kontakt | Webadmin | Impressum