Ticket-Hotline
030 817 991 88
tickets@atzeberlin.de
2002


Januar

Atze auf Tour - das lästige Schminken
Ikarus-Preis Nominierung für Atze

Wie sagt man so schön "Das beste kommt zum Schluß". Wir haben noch eine ganz tolle Neuigkeit für Euch. Unser neuestes Stück "Der Zauberkoffer" wurde vom JugendKulturService für den Preis Ikarus 2001/2 – beste Produktion im Kinder- und Jugendtheaterbereich nominiert. Darauf sind alle Mitarbeiter von ATZE unheimlich stolz.
Das neue Jahr hat begonnen und wir hoffen ihr seit alle gut reingerutscht.
Wir haben uns über die Feiertage gut erholt und starten nun mit voller Vorfreude das neue Jahr.
Den Januar starten wir mit der Wiederaufnahme von unserem Stück "Spaghettihochzeit" und sind eifrig bei den Proben. Das Stück wird ab Februar wieder aufgeführt (siehe Spieltermine).
Auch in diesem Jahr haben wir wieder viele Auftritte in Berlin und sind im Februar und März auf Tournee in Westdeutschland (siehe Spieltermine).



Februar
Das SAMS entsteht
Wie Ihr aus dem Monat Januar entnehmen könnt haben wir viel und eifrig geprobt, damit wir jetzt die Neuinszenierung von unserem Stück "Spaghettihochzeit" aufführen können.
Die offizielle Premiere von "Spaghettihochzeit" ist am 11.04.02 im Russischen Haus (siehe Spielplan) Wer unser Stück noch aus der letzten Spielsaison kennt ist gerne eingeladen sich die Neuinszenierung anzugucken. Es wurde viel verändert und wir sind stolz auf unser neues/altes Stück.
Jetzt im Februar beginnt auch unsere Tournee durch Westdeutschland (siehe Spielplan).
Wir freuen uns riesig auch wieder für Kinder und Familien aus anderen Städten zu spielen und haben uns extra einen neuen Tourneebus gekauft, damit alles gut klappt und wir schnell da sind.
Seit Februar haben wir das Glück, eine neue Schauspielerin für ATZE gewonnen zu haben.
Marina Krauser könnt Ihr ab jetzt auch in unserem Stück "Spaghettihochzeit" sehen.
Außerdem hat ATZE einen neuen Lichttechniker- Holger Klede und einen neuen Tontechniker- Jasper Diederich, die auch schon sehr auf Euch gespannt sind.
Doch manchmal kommt auf eine gute Nachricht auch eine Schlechte.
Wir sind traurig uns von zwei Mitarbeitern verabschieden zu müssen. Die Schauspielerin Irmgard Heistermann und unser Tontechniker Micha Meliani werden ab März 2002 nicht mehr mit dabei sein.
Das ATZE- Team bedankt sich ganz herzlich bei den Beiden und wünscht Ihnen alles Gute für die Zukunft.


März
Atze auf Tour - fast immer lustig

Unsere Tournee im März 2002 war ein voller Erfolg. Die Kinder aus Bayern und Baden Württemberg waren begeistert und wir wurden in höhsten Tönen gelobt.
Und wir freuten uns auch mal wieder auf anderen Bühnen zu spielen.
In jeder Stadt wurden wir herzlich empfangen und fühlten uns dadurch sehr gut aufgehoben und umsorgt.
An dieser Stelle noch mal ein riesiges DANKESCHÖN an alle Mitwirkenden.
ATZE dennächst im Theater am Halleschen Ufer"
Wie aufmerksame ATZE- Kenner wissen, bemühen wir uns seit einigen Wochen um das Theater am Halleschen Ufer. Da das Haus ab Sommer 2003 eine neue Leitung bekommen soll, träumen wir davon, dass ATZE endlich ein eigenes zu Hause bekommt. Jedoch ist der Widerstand groß. Die Berliner Tanztheaterszene beansprucht dieses Haus für sich.
Dazu gab es am 15.04.2002 im Berliner Abgeordnetenhaus eine Anhörung vor dem Kulturausschuss. Thomas Sutter erntete für seinen Vorschlag, das Theater am Halleschen Ufer zu einem Zentrum für Kinder- und Jugendtheater zu machen, von der PDS, SPD und FDP breite Unterstützung.
Es gab daraufhin sehr positive Reaktionen in der Presse (siehe Pressespiegel).
Wir freuen uns, dass Volker Ludwig und das Grips Theater unser Vorhaben unterstützen. Laut Volker Ludwig "Wäre das eine kleine Wiedergutmachung an der Kinder- und Jugendtheater- Szene und ein Zeichen, dass Kindertheater in Berlin wieder ernst genommen wird."


April
Premiere
Der Tag unserer Premiere der Neu- Inszenierung von "Spaghettihochzeit" rückte immer näher und alle waren natürlich unheimlich gespannt wie das Stück bei unserem Publikum ankommt. Doch alles Kopfzerbrechen war umsonst. Das Ensemble, der Regisseur Herman Vinck und die Kostümbildnerin Marie Landgraf wurden umjubelt und allen sah man die große Erleichterung nach diesem Erfolg an.
Somit begann für uns der Monat April mit einem tollen Erlebnis. Und, besser hätte es gar nicht werden können, endete der Monat mit einem gelungenen Gastspiel im Grips Theater.
Die Nachfrage an der Tageskasse war sehr groß. Leider mußten wir zu unserem großen Bedauern viele Besucher wieder nach Hause schicken. Die Erfahrung zeigt uns immer wieder, wie sehr unsereWochenendtermine begehrt sind.


Mai
Neuerscheinung
Endlich erschienen: Die CD "Lieder aus Spaghettihochzeit und der Zauberkoffer", mit 18 Liedern aus den beiden Theaterstücken. Zwischen Herbst 2001 und April 2002 von Matthias Witting und Stephan Hoppe aufgenommen und gemischt, neben allen Proben, Konzerten und Tourneen. Ein ganz dickes Danke schön an alle, die mitgemacht und mitgeholfen haben.


Juni

Höhepunkt im Juni: Der Atze Auftritt in der Parkbühne Wuhlheide im Vorprogramm der "Prinzen" vor 17.000 Zuschauern. Anlaß war der Weltkindertag 1.-2. Juni 2002. Außerdem spielte Atze an beiden Tagen beim parallel stattfindenden großen Kinderfest des FEZ auf der Open Air Bühne.
Atze in der Parkbühne vor 17.000 Zuschauern

 



September
Endlich! Wir freuen uns, euch unser neues Stück "Ronja Räubertochter" präsentieren zu können, das am 07.11.2002 Premiere hat. Es ist eine empfindsam und kraftvoll erzählte Geschichte aus der Räuberzeit, wild und romantisch und voller Humor. Ein Lobgesang auf die Natur und das Gute im Menschen, zugleich auch eine Absage an alle Gewalt. Ein Stück, das von dem größten Abenteuer handelt, dem Leben selbst und von der Kunst, sich nicht vor dem Leben zu fürchten.
Ronja Räubertochter ist eine der schönsten Geschichten von Astrid Lindgren: Ein Stück für die ganze Familie. ( Für Menschen ab 5 Jahren)

Ab dem 25.10.2002 hat ATZE einen neuen Spielort, den Max-Beckmann-Saal in Wedding. Er befindet sich in der Luxemburger Straße 20 in 13353 Berlin. Zu erreichen ist er leicht mit der U-Bahn-Linie U9 U-Bhf. Amrumer Straße und mit dem Bus 221 und 248. Wir freuen uns, euch dort begrüßen zu dürfen.

Trotz der vielen Unterschriften bei unserer Aktion in der letzten Saison waren die Bemühungen um das Theater am Halleschen Ufer als Spielort für ATZE zunächst erfolglos. Doch wir werden weiter dran bleiben. Wir bedanken uns ganz herzlich bei all jenen, die uns unterstützt haben

Anlässlich des Weltkindertages am 21.09.2002 werden wir auf dem Marlene-Dietrich-Platz unsere beliebte ATZE-Hitparade spielen. Beginn ist um 16.10 Uhr, alle Kinder sind ganz herzlich eingeladen, mitzutanzen, mitzusingen und mitzufeiern. Wir freuen uns auf euch.

ATZE heißt vier neue Schauspieler herzlich willkommen. Sie heißen Simone Witte, Erika Spalke, Stefan Plepp und Fred Schmidt und werden sich bemühen, euch viel Freude zu bereiten. Wenn ihr mehr wissen wollt, schaut doch mal in die Rubrik "Über ATZE".
Im Büro arbeitet seit September Helen, die bei ATZE ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Kulturellen Bereich leistet und arbeitet zusammen mit Monika, dem ATZE-Urgestein, die zurückgekehrt ist.




© Atze 2017 | E-Mail an Atze | Kontakt | Webadmin | Impressum