Ticket-Hotline
030 817 991 88
tickets@atzeberlin.de

Mathieu Pelletier
Singt zuhause mit seiner Tochter ATZE Lieder und lernt Nachbarn auf Distanz neu kennen

Da ich eine 3-jährige Tochter habe, ist diese Zeit wie eine zweite Elternzeit... Ausser dass die Spielplätze jetzt zu haben ! Deshalb machen wir den Innenhof bei uns schöner, damit wir trotzdem ein paar Stunden am Tag draussen sein können und sie spielen kann.

Meine Tochter kennt viele ATZE Lieder, und die singen wir auch zusammen. So kann ich die Lieder üben während ich nicht im Theater spiele -und wir haben auch noch Spass daran ! Gerade sollte sie schlafen, aber stattdessen singt sie das « Ein-Ton Lied » ganz laut. Das stamt aus dem Liederprogramm « Auf dem Spielplatz von Thomas Sutter in der Zeltbühne). Wir verbingen den ganzen Tag zusammen. Morgens und abends kommt ihre Mutter dazu, aber sie arbeitet jetzt von zu hause und verschwindet mehrere Stunden am Tag in dem Zimmer, das später das Kinderzimmer wird, wenn unsere Tochter bereit ist, alleine zu schlafen.

 Ich komme vom Land (in Kanada) und konnte mir immer nur schwer vorstellen, wie man in einer Stadt aufwächst. Jetzt, wo alles zu hat, fällt es mir noch schwerer, aber irgendwie geht das und ich fühle mich doch zuhause. Ich lerne meine Nachbarn besser kennen. Wir halten dann 2-3 Meter Distanz und können uns leider nicht gegenseitig besuchen. Aber treffe auch auf Skype-Freunde, die weit weg leben. Ich teste auch, wie man Improvisationstheater online spielen kann. Es ist ganz anders und es ist schwierig, keine Reaktion vom Publikum zu hören, aber es ist schön, sowas zu lernen. Ich fühle mich jetzt wieder wie als Jugendlicher, als ich im Wald wohnte und unter der Woche meine Freunde nur im Internet treffen konnte.

Mir fehlt vor allem das Spielen. Ich merke ganz deutlich, dass ich Schauspieler bin, weil ich nicht anders kann und mir etwas fehlt, wenn ich zu lange nicht spiele. Ich hoffe es ist bald vorbei, dass ATZE wieder öffnet und wir wieder spielen dürfen.

Viele Grüße von Mathieu

--------------------------------

Mathieu Pelletier steht bei uns in ganz vielen Stücken auf der Bühnen und hat dabei meistens auch seine Ukulele dabei, z.B. in : Die besten Beerdigungen der Welt, Die drei Räuber, Die Ministerpräsidentin oder Emil und die Detektive. Zuletzt hat er als Großer Geist Albireo in « Albirea » auch im Kopfstand begeistert.


>> Briefe von Zuhause #5


© Atze 2020 | E-Mail an Atze | Kontakt | Webadmin | Impressum | Datenschutz